Anschrift eMail
Home | HobbyElektronik | Elektroniklabor | Links | Impressum | AGB | Haftungsausschluß | Aktuell: 15.06.2008

PIC-Controller als Drehzahlmesser


   
   
Beschreibung
Im Wesentlichen besteht diese Karte aus einem PIC 16F877 im TQFP-Gehäuse, RS232 Schnittstelle und 2-fach OperationsVerstärker.
24 I/O's + 5 Analog-Eingänge, Reset und Versorgungsspannung sind auf zwei 20-pol. Pfosten geführt.
Die RS232-Schnittstelle ist zu einem 10-pol. Pfosten geführt und kann per Flachbandkabel und 9-pol. DSub-Buchse direkt in einen PC eingesteckt werden.
Für einen Sensor, dessen Signal verstärkt zu einem INT-Eingang führt, ist ein 4-pol. Pfosten vorgesehen.
Die Funktionalität wird durch die Software im Flash-Speicher des Controllers bestimmt.
Zum Betrieb ist lediglich eine Versorgungsspannung von 6...12VAC oder 8...15VDC erforderlich.
Software
Zur Zeit existiert Software zur Drehzahlmessung, Anzeige von 4 Analog-Eingängen und Anzeige von zwei seriell gesendeten Nummern
mit Darstellung auf 7-Segment-Anzeigen oder als LED-Balken / LED-Anzeige und zur seriellen Übertragung zur RS232.
Alle Möglichkeiten / Kommandos sind nachfolgend aufgelistet.

PIC-DZM Kommandos
Die Kommunikation mit dem PIC-DZM erfolgt über die serielle Schnittstelle mit 9600 Baud / 8 Bits / No Parity.
Mit einem Terminal-Programm (ASCII-Übertragung) werden vom PC aus Kommandos gesendet und Zustände abgefragt.
Der PIC-DZM empfängt alle Kommandos wahlweise als Buchstabe oder als Wort ohne Ziffern und Sonderzeichen.
Eine Zeile darf maximal 64 Zeichen enthalten und wird mit einem Return abgeschlossen.
Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden:
Z0 / z2 / Z 3 / z 4 / ZeitMessung 0 / Zeit 250 / zeit100 [ret]
Mehrere Kommandos in einer Zeile sind zulässig; sie müssen durch einen Doppelpunkt getrennt sein:
z100:a50 / Z 100 : A 50 / Z100:A50:M150:O45 / Zeit 100, AnzeigeZykl 50 [ret]
Nach einem Semikolon darf bis zum Zeilen-Ende Kommentar eingefügt werden:
Z0,A50 ; Zeit-Messung, Anzeige-Zyklus 50 * 10 ms[ret]
Bei einem Kommando ohne nachfolgende Ziffern wird der aktuelle Zustand zurückgegeben.
Die Kommandos im einzelnen:
  Kommando Auswahl Beschreibung
Z Zeit- / Impuls-Messung 0
1...255
Zeit-Messung: Zeit pro Umdrehung (Zeit in ms)
Impuls-Zählung: Impulse pro Zeit (Zeit * 10 ms)
I Impulse pro Umdrehung 1...255 Impulse pro Umdrehung
R Richtung Flanken 0...2 Fallende Flanke / Steigende Flanke / Beide Flanken
M Multiplikator 0
1...254
255
Keine Multiplikation
Multiplikator / 100 = 0,01...2,54
Multiplikator / 100 von AD-Wert 2
O Offset 0
1...254
255
Kein Offset
Offset - 129 = -127...+127
Offset - 129 von AD-Wert 1
Q Quelle 0...1
2...3
4...6
7
8...9
10
11...14
15
Drehzahl-Messung
Zaehl-Impulse Low-Byte / High-Byte
Sekunden / Minuten / Stunden
Drehzahl-Messung
X-Wert / Y-Wert
Drehzahl-Messung
AD-Wert 1...4
Sensor-Zustand 0 oder 1 (111)
D Daten-Ziel 0
1
2
3
4
5...7
Stop
RS232 serielle Schnittstelle
3 7-Segment-Anzeigen oder 2 LEDs und 2 7-Segment-Anzeigen
frei
LED-Balken 8...24 LEDs
LED-Anzeige mit 1 LED / 2 LED / 3 LED an
A Ausgabe-Intervall 5...255 Ausgabe-Intervall * 10 ms
N Null-Modus 0
1
2
3
4
5
Führende Nullen an
Führende Null bei 100-er-Stelle aus
Führende Nullen aus
Anzeige aus, wenn Ergebnis = 0
Anzeige aus, wenn keine Impulse anliegen
Anzeige aus, wenn keine Impulse anliegen oder Ergebnis = 0
P Punkt-Modus 0
1...3
4
5...7
8
9...11
12
13...15
Dezimal-Punkte aus
Punkt an Einer- / Zehner- / Hunderter-Stelle an, wenn Ergebnis größer 0
frei
Punkt an Einer- / Zehner- / Hunderter-Stelle an, wenn Impulse anliegen
frei
Punkt an Einer- / Zehner- / Hunderter-Stelle immer an
frei
Punkt an Einer- / Zehner- / Hunderter-Stelle an, wenn keine Impulse anliegen
L LED-Anzahl 8...24 LED-Anzahl für LED-Balken bzw. LED-Anzeige
E Ein-Polarität 0
1
GND = low-aktiv
Plus = high-aktiv
B Belegung der Ports B C D 0..3 0..3 0..3
0
1...3
 
Keine Anzeige
Einer-Stelle / Zehner-Stelle / Hunderter-Stelle
X X-Wert 0
1...255
Simulation von Eingangs-Impulsen für Test- und Einstellzwecke aus
Interne Impuls- / Interrupt-Auslösung 1...254 ms
Y Y-Wert 0...255 Zur Anzeige einer Nummer
T Tag t m j Tag tt.mm.jj
U Uhrzeit h m s Uhrzeit hh.mm.ss
C Clock-Anzeige 0
1...255
Clock-Anzeige aus (...aus...Std...aus...Min...aus...Sek...aus...)
Clock-Anzeige alle 1...255 Sek. (nur bei RS232 und 7-Segment-Anzeige)
G Geschw. Clock-Anzeige 5...255 Geschwindigkeit der Clock-Anzeige 5-255 * 10 ms
H
?
Hilfe - Hilfe: Anzeige der Kommandos und Parameter
S Status - Status ausgeben / anzeigen (als Kommentar)
W Werte - Werte ausgeben / anzeigen
V Versions-Nr. - Versions-Nummer des Programms


Preis, Lieferzeit und weitere Software auf Anfrage.
 
Seitenanfang